Hexenküche


Rezepte, Räucherungen, Tipps und mehr


Alle hier veröffentliche Rezepte ersetzen keinen Arztbesuch !

Bitte wenden Sie diese Rezepte nicht an, wenn Sie auf eine der Zutaten eine Allergie haben.



Gänseblümchen =  Bellis perennis, was die ewig Schöne bedeutet.

gesammelt werden von März bis Oktober die Blütenköpfe und die Blätter.

Inhaltsstoffe: ätherische Öle, Bitterstoffe, Saponine, Gerbstoffe, Flavonoide, Inulin.


 

Gänseblümchen-Honig ist nicht nur für Kinder ein super Mittel gegen Husten, er stillt den Hustenreiz, dämmt die Verschleimung der Atemwege und stärkt außerdem die Abwehrkräfte.

Rezept:

Eine Handvoll Gänseblümchen(frisch) auf 500gr flüssigen Biohonig aus der Region.

Zubereitung: Die Blüten mit dem Honig in ein verschließbares Gefäß geben und alles gut vermischen. Das Glas an einem warmen Ort 4 Wochen ziehen lassen. Nicht abfiltern.

 

Anwendung: 3x tägl. 1 Teel. Honig einnehmen, die Blüten können mitgegessen werden. Für Kinder ab 1 Jahr geeignet.


 

Gänseblümchen Tinktur :

Innerlich: Zur Linderung von rheumatischen Erkrankungen und Erkältungen, kann auch hilfreich sein bei Leber, Nieren oder Blasenbeschwerden. Nur für Erwachsene: 3x tägl. 1 Teel. einnehmen.

 

Äußerlich: Bei Juckreiz, Insektenstichen, Prellungen Muskelschmerzen hierfür kann man die Tinktur noch mit etwas Wasser vermischt in eine kleine Sprühflasche geben.

 

Rezept: 2 Handvoll Gänseblümchenblüten, 750 ml hochprozentiger Alkohol z.B. Doppelkorn oder Wodka. Alles in eine Flasche oder Glas geben, die Blüten müssen bedeckt sein, eventuell etwas mehr Alkohol dazu geben.Deckel schließen.

Jetzt muss es für 6 Wochen an einen hellen warmen Ort z.B. auf die Fensterbank und der Ansatz muss tägl. geschüttelt werden. Danach abseihen und in dunkle Flaschen umfüllen.

 

Dunkel und kühl gelagert hält die Tinktur mind. 4-5 Jahre

 


 

Beim Räuchern stellt das Gänseblümchen Kontakt zu unserem inneren Kind her.

Es ist gut dafür, um sich nach außen hin abzugrenzen.

Man sagt auch:: "Es wirkt wie Balsam für die geprellte Seele".

Es hilft vor allem nach heftigen seelischen Verletzungen, wenn man von Menschen ausgenutzt wurde oder es allen Recht machen will und dabei seine eigenen Bedürfnisse vergisst.

Es stärkt Menschen die völlig überarbeitet sind mit liebevoller, wärmender Energie und kindlicher Freude. Der Duft lässt eine sonnige Leichtigkeit entstehen.



Tradionelle 9 Kräutersuppe

Die Zahl 9 galt und gilt in vielen Kulturen als heilig. Sie war der weiblichen Muttergöttin oder Mutter Erde geweiht, die das neue Leben bringt und schützt. In der Zahl 9 ist auch das "Neu-e" enthalten. Es ist die Zahl der Initiation und der Bündelung von Kräften, damit Neues verwirklicht werden kann.

Die Zahl 9  begegnet uns bei vielen rituellen und religiösen Handlungen und Inhalten, z. B. 9  für die Kräuterweihe an Maria Himmelfahrt, 9erlei Hölzer für Ritualfeuer, 9erlei Zutaten für die Rauhnächteräucherungen aber auch 9 Monate Schwangerschaft u.s.w., oft werden Gebete oder Heilbehandlungen auch 3 mal gesprochen und 3 mal wiederholt, ergibt also 9 . 

 

Im Frühjahr verspürt der Mensch Lust und Schwung sich und die Wohnung von den Schlacken der lichtarmen Zeit zu reinigen, geplante Vorhaben durchzuführen und Neues zu beginnen.

Mutter Erde unterstützt ihn dabei, denn die Pflanzen, die jetzt sprießen, haben allesamt reinigende und belebende Kraft.

Zutaten für 2 Personen:

2 Teel. Butter

 

250g junge Frühlingskräuter (z. B. Gundermann, Schafgarbe,Brunnenkresse, Gartenkresse, Brennnesseln, Sauerampfer, Kerbel, Bärlauch, Löwenzahn, Vogelmiere, Petersilie) was gerade bei Euch wächst oder angeboten wird.

1 Handvoll Gänseblümchenblüten

1 Zwiebel

1 kleine Knoblauchzehe

2 EL feines Weizen- oder Dinkelvollkornmehl

3/4l Gemüse- oder Hühnerfond (selbst gemacht oder aus dem Glas)

250g Sahne

Etwas Salz, schwarzen Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

 

Zubereitung:

Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln, dieBlätter werden grob gehackt und ein Viertel davon beiseitegelegt.

Die Gänseblümchen abbrausen und vorsichtig trocken tupfen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

In einem Topf die Butter zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten.

Mit Mehl bestäuben und unter Rühren kurz anschwitzen.

Die Hälfte des Fonds und die Sahne dazu gießen, unter Rühren aufkochen und bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen lassen.

Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

 

Kräuter mit dem übrigen Fond in einem Mixer oder mit dem Pürierstab

pürieren, dann langsam in die heiße Suppe gießen und alles kurz aufwallen,

aber nicht mehr kochen lassen.

Die Suppe abschmecken.

Die restlichen Kräuter und die Gänseblümchen über die Suppe streuen.

 



Gundermann -> Gundelrebe, Grundrebli, Gundelrieme, Soldatenpetersilie Heil und Zauberpflanze der Germanen

 

Beste Sammelzeit ist März bis Juni, aber auch noch später, solange er sprießt

Inhaltsstoffe: ätherisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe

 

 

In der Volksheilkunde ist der Gundermann eine uralte Heilpflanze. Gundermann wurde auch „Soldatenpetersilie“ genannt und zur Behandlung von schlecht heilenden Wunden genutzt

Gundermann-Tinktur wird bei langwierigen chronischen Bronchialerkrankungen und allgemeiner Schwäche angewendet. Die Pflanze hat eine anregende und ausgleichende Wirkung auf den Stoffwechsel. Hildegard von Bingen empfahl die Pflanze gegen Ohrgeräusche, Schwindel und Frühjahrmüdigkeit.